Hauptstraße 26 | 87760 Lachen
08332 - 340
rathaus@gemeinde-lachen.de

Grußwort Bürgermeister

Created with Sketch.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Gäste aus nah und fern,

herzlich begrüße ich Sie auf der Homepage der Gemeinde Lachen. Hier können Sie unseren Ort Lachen mit den Ortssteilen Albishofen, Goßmannshofen, Hetzlinshofen, Herbishofen, Moosbach und Theinselberg näher kennenlernen und gleichzeitig wichtige Informationen über die Gemeinde und das Rathaus erfahren. Ein vielfältiges Kultur- und Vereinsangebot wartet auf Sie, da unsere Gemeinde maßgeblich durch die ehrenamtliche Arbeit von Vereinen und Kirchen geprägt ist.  Unsere Vereine können Sie in der Vereinsbroschüre „Lachen macht Spaß“ näher kennenlernen, Informationen für die Senioren stehen im Seniorenbegleiter „Wohnen und Leben in Lachen“ und im der wöchentlich erscheinenden Lachener Blättle erfahren Sie aktuelles.

Zuerst möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick in die Vergangenheit geben:

Dank der Aufzeichnungen des Klosters Ottobeuren weiß man, dass in Herbishofen und Theinselberg schon im Jahr 1167 die ersten Kirchen standen. Auch die Erstnennung der Ortsteile Lachen, Moosbach, Hetzlinshofen, Albishofen und Goßmannshofen liegen teilweise schon fast 900 Jahre zurück. Es ist kein Zufall, sondern erlebte und erlittene Geschichte, dass die Gemeinde Lachen auf drei Kirchen blicken darf: Nachdem die Herrschaft Theinselberg 1558 unter Philipp von Pappenheim die Lehre Calvins angenommen hatte, führte die Glaubensspaltung dazu, dass sich die Katholiken 1746 am Fuße des Theinselberg die heutige katholische Kirche erbauten, die weithin als schmuckes Kleinod bekannt ist. Dazu gesellt sich seit 1954 die Kapelle in Goßmannshofen. Bevor der Ort Lachen 1803 im Rahmen der Säkularisation bayrisch wurde, gehörte er zum Fürststift Kempten. Im Zuge der Verwaltungsreform von 1818 entstand die heutige Gemeinde Lachen. Weitere geschichtliche Informationen finden Sie im Buch „Haus- und Hofgeschichte der Gemeinde Lachen“, das Sie im Rathaus erwerben können.

In unseren ursprünglich landwirtschaftlich geprägten Ortsteilen, haben sich einige kleinere und mittelständische Handwerks- Industrie- und Handelbetriebe angesiedelt und wir sind inzwischen eine stadtnahe bevorzugte Wohngegend mit ca. 1700 Einwohner geworden.

Neben unserem vielseitigen und engagierten Vereinsleben lädt Lachen mit seinen traditionellen Gasthöfen zum gemütlichen Beisammensein ein. Hier kann man sich wohlfühlen und auch wir vom Rathaus möchten unseren Beitrag dazu leisten. Sollten Sie als Bürgerin oder Bürger ein Anliegen haben, stehen wir bürgernah persönlich im Rathaus zur Verfügung.

1. Bürgermeister Josef Diebolder